Umzugskartons-Menge

Umzugskartons richtig packen

Umzugskartons richtig packen hilft nicht nur den Gegenständen dabei, heil anzukommen, sondern entlasstet auch die Umzugshelfer ungemein. Nicht zu schwer – Gleiches zu Gleichem und die richtige Polsterung sind die wichtigsten Aspekte.umzugskarton

Ca. 3 Monate vor Umzugsbeginn können Sie schonmal anfangen, auszusortieren, wegzuschmeißen oder zu verschenken / verkaufen. In der Regel findet sich hier mehr als gedacht. Gehen Sie durch Ihr jetziges Zuhause und teilen Sie Ihre Sachen und Räume in Wichtigkeit ein. Beginnen Sie bereits jetzt ein paar Umzugskartons einzupacken. Nehmen Sie hierfür Umzugskartons, welche speditionsgerecht sind. Stabilität, gut Stapelbar, Griffe, einheitlich gehörden hierzu zu den wichtigsten Aspekten. Sparen sollten Sie hier nicht, denn meistens halten diese nicht viel aus und reißen meist schon beim umsetzen unten auf.

Achten Sie darauf, Ihre Gegenstände hochkant zu stellen: Bücher, Teller usw. – hierfür auch ausreichend Polstermaterial benutzen. Wir empfehlen Packpapier oder Packseide. Für Geschirr sollten Sie kein Zeitungspapier nehmen, denn dieses färbt durch die Druckerschwärze ab. Benutzen Sie lieber zu viel als zu weniger Papier. Ein kleider Schütteltest bestätigt, ob Sie gut gepackt haben, Sollte es im Karton leicht „klirren“ sollten Sie noch etwas mehr Papier nehmen. Die Umzugskartons sollten mit maximal 20 KG Obergrenze gepackt werden – auch wenn die Kartons für mehr ausgesetzte sind.

Bei Bücher packen empfiehlt sich die Bücher Rücken-an-Rücken zu packen, damit diese beim Transport nicht ineinander fallen und die Seiten knicken. Bücher sind schwer – hierfür gibt es spezielle Bücherkartons. Oder Sie nehmen normale Umzugskartons und packen diese nicht bis oben hin voll. Polstern Sie den restlichen Karton mit Füllmaterial wie Packpapier aus, damit dieser nicht eingedrückt werden kann.

Kleinteile verpacken Sie am Besten im farbiges Packpapier, damit diese nicht in einem Karton gefüllt mit normalen Packpapier verschwinden.

Kleidung und Wäsche können Sie problemlos in Umzugskartons bis oben hin packen. – Bei Kleidung auf Bügeln empfehlen wir Kleiderkartons – hier können Sie die Kleidung direkt in den Karton auf eine Metallstange oder einer Plastikstange hängen.

Beim Verpacken von Lebensmitteln sollten Sie die offenen Sachen gut mit Klebeband verschließen – damit nichts ausläuft – auch hier wieder viel Polstermaterial benutzen.

Packen Sie sich einen Umzugskarton mich wichtigen Gegenständen und nehmen Sie diesen am besten selber mit – oder markieren Sie diesen GROß mit „WICHTIG“ oder Ähnlichem, damit die Umzugshelfer wissen, dass dieser Umzugskarton griffbereit im neuen Zuhause stehen muss.

Wenn Sie noch weitere Tipps haben möchten, melden Sie sich doch einfach telefonisch oder per Mail.