Umzugskosten Einschätzen

Vor einem Umzug sollte man sich nicht nur Gedanken über Umfang und Service eines Umzugs bewust sein, sondern auch schon vorab eine ungefähre Kosteneinschätzung haben. Hierbei gilt – je mehr Umzugskosten seriös berechnenLeistung, desto höher die Umzugskosten. Machen Sie sich vorab auch schonmal Gedanken, wie lange das Umzugsunternehmen etwa brauchen wird, das Umzugsgut von Ihrer Beladeadresse an die Entladeadresse zu befördern – denn dann können Sie sich viel Ärger mit schwarzen Schafen ersparen.

Glauben Sie…

das ein seriöses Umzugsunternehmen Ihnen einen Umzugspreis erstellen kann, der nichtmal die Unkosten einer Möbelspedition deckt? Beispielsweise sollten Sie sich im klaren sein, dass das deutschlandweite Mindestlohngesetz von 8,50 € existiert, dass heißt, die Möbelspedition hat einen MINIMUM Aufwand inklusive Sozialabgaben von ca. 12,00 € je Mann je Stunde. Hinzu kommen noch Materialaufwand, Fahrzeugkosten, Dieselkosten, Versicherungen, Berufsgenossenschaften, Büroaufwände, Vorab Besichtigungen usw. – wenn Sie hier auch behaupten, dass keine Umzugsfirma eine ausgebildete Möbelfachkraft für 15,00 € je Stunde einsetzen kann, sind Sie auf der sicheren Seiten – ansonsten müssen Sie sich vom Gegenteil überzeugen und eventuell Erfahrungen mit der Unschönen Seite der Umzugsbranche machen: Stundenangebote wie 2 Mann 2 Stunden mit LKW für 99,00 € – was ist hier enthalten? Hinzu könnte die Anfahrt kommen, weitere Stunden, Mehraufwand für Material, Anlaufweg usw. – vielleicht passt das Umzugsgut nichtmal in den gestellten „LKW“ – der meistens eh nur ein gemieteter Planen-LKW ohne vernünftige Umzugsausstattung ist.

… dass ein seriöses Unternehmen die Umzugskosten einschätzen kann?

Wir erstellen Ihnen ein Festpreisangebot – inkl. Auflistung der Kalkulierten Stunden, diese dienen jedoch nur dafür, dass Sie einen Überblick erhalten vorraus sich der Preis zusammensetzt. Bei uns komme keine Mehrkosten hinzu, denn wir halten unser Wort und gehen vorab kostenfrei und unverbindlich das Umzugsgut besichtigen!

Umzugskartons richtig packen

Umzugskartons richtig packen hilft nicht nur den Gegenständen dabei, heil anzukommen, sondern entlasstet auch die Umzugshelfer ungemein. Nicht zu schwer – Gleiches zu Gleichem und die richtige Polsterung sind die wichtigsten Aspekte.umzugskarton

Ca. 3 Monate vor Umzugsbeginn können Sie schonmal anfangen, auszusortieren, wegzuschmeißen oder zu verschenken / verkaufen. In der Regel findet sich hier mehr als gedacht. Gehen Sie durch Ihr jetziges Zuhause und teilen Sie Ihre Sachen und Räume in Wichtigkeit ein. Beginnen Sie bereits jetzt ein paar Umzugskartons einzupacken. Nehmen Sie hierfür Umzugskartons, welche speditionsgerecht sind. Stabilität, gut Stapelbar, Griffe, einheitlich gehörden hierzu zu den wichtigsten Aspekten. Sparen sollten Sie hier nicht, denn meistens halten diese nicht viel aus und reißen meist schon beim umsetzen unten auf.

Achten Sie darauf, Ihre Gegenstände hochkant zu stellen: Bücher, Teller usw. – hierfür auch ausreichend Polstermaterial benutzen. Wir empfehlen Packpapier oder Packseide. Für Geschirr sollten Sie kein Zeitungspapier nehmen, denn dieses färbt durch die Druckerschwärze ab. Benutzen Sie lieber zu viel als zu weniger Papier. Ein kleider Schütteltest bestätigt, ob Sie gut gepackt haben, Sollte es im Karton leicht „klirren“ sollten Sie noch etwas mehr Papier nehmen. Die Umzugskartons sollten mit maximal 20 KG Obergrenze gepackt werden – auch wenn die Kartons für mehr ausgesetzte sind.

Bei Bücher packen empfiehlt sich die Bücher Rücken-an-Rücken zu packen, damit diese beim Transport nicht ineinander fallen und die Seiten knicken. Bücher sind schwer – hierfür gibt es spezielle Bücherkartons. Oder Sie nehmen normale Umzugskartons und packen diese nicht bis oben hin voll. Polstern Sie den restlichen Karton mit Füllmaterial wie Packpapier aus, damit dieser nicht eingedrückt werden kann.

Kleinteile verpacken Sie am Besten im farbiges Packpapier, damit diese nicht in einem Karton gefüllt mit normalen Packpapier verschwinden.

Kleidung und Wäsche können Sie problemlos in Umzugskartons bis oben hin packen. – Bei Kleidung auf Bügeln empfehlen wir Kleiderkartons – hier können Sie die Kleidung direkt in den Karton auf eine Metallstange oder einer Plastikstange hängen.

Beim Verpacken von Lebensmitteln sollten Sie die offenen Sachen gut mit Klebeband verschließen – damit nichts ausläuft – auch hier wieder viel Polstermaterial benutzen.

Packen Sie sich einen Umzugskarton mich wichtigen Gegenständen und nehmen Sie diesen am besten selber mit – oder markieren Sie diesen GROß mit „WICHTIG“ oder Ähnlichem, damit die Umzugshelfer wissen, dass dieser Umzugskarton griffbereit im neuen Zuhause stehen muss.

Wenn Sie noch weitere Tipps haben möchten, melden Sie sich doch einfach telefonisch oder per Mail.

Umzugsgutliste ausfüllen / Angebot lt. Liste

Um das Umzugsvolumen Ihres Umzuges bestimmen zu können, empfehlen wir Ihnen einen unverbindlichen und kostenlosen BesichtiguUmzugsgutliste000001ngstermin zu vereinbaren. Hierbei erscheint ein Umzugsberater direkt bei Ihren Wänden und nimmt das Umzugsvolumen Stück-für-Stück auf. Sollten Sie es zeitlich nicht schaffen, einen Besichtigungstermin wahrzunehmen, haben Sie die Möglichkeit eine sogenannte Umzugsgutliste auszufüllen. Diese ist so präzise wie Möglich gehalten, damit wir per Liste das genaue Volumen abschätzen können. Unter anderem ermitteln wir damit, was für eine LKW-Größe Sie benötigen, wie viel Männer und Zeit dies ca. in Anspruch nehmen wird.

Das Umzugsangebot lt. Umzugsgutliste richtet sich das Ihren Angaben. Versuchen Sie diese Liste auch so präzise wie möglich auszufüllen, auch lieber etwas mehr als zu wenig angeben, damit bei der Volumenabschätzung nichts schief gehen kann.

Die Umzugsgutliste erhalten Sie sowohl direkt als Excel-Datei, als auch als PDF. Sie können die Liste entweder direkt auf Ihrem Computer, Ihrem Handy oder Tablet ausfüllen, oder aber Sie drucken sich die Liste aus und füllen diese per Hand aus.

 

Sollten Sie mit dem Ausfüllen Schwierigkeiten haben, untersützen wir Sie gerne dabei. Die Angebotserstellung kann sowohl mit telefonisch durchgegebenen Daten erfolgen, als auch per Mail oder Besichtigungstermin. Wenn Sie schon wissen, wie viel Leute Sie benötigen und wieviel Zeit der Umzug in etwa beansprucht, können wir Ihnen natürlich auch hierauf ein Angebot erstellen.